VR Selbst-Marketing 2020

VR Selbst-Marketing

Auswertung der 90-Sek.-VR-Umfrage Nr. 20*)

Zusammenfassung Resultat provisorisch

» Bei VRP und VR hat die Bedeutung von Selbst-Marketing um >10% zugenommen;
bei den VR-Kandidatinnen und -Kandidaten sind es inzwischen 100%.

» Schon 33% der für die Suche verantwortlichen VRP/VR benutzen bereits Social Media Plattformen im Rahmen des Suchprozesse; der Rest brauchen dieses Plattformen noch nicht, obwohl sie diese für wichtig halten.

» Bei den Marketing-Aktivitäten scheiden sich die Geister vor allem beim Nutzen von Social Media und Öffentlichen Ämtern.

» Die Berufung zu einem VR-Mandat ist immer noch eine klare Beziehungssache, ist seit 2015 von 64% auf 60% gesunken.

FAZIT:

Passives Selbst-Marketing wird zwar wichtiger, aber aktives Networking und persönliche Beziehungspflege sind vorläufig bei Weitem zielführender. Also das Eine tun, das Andere aber nicht lassen.

Hintergrund der Umfrage:

Wie wichtig ist Selbst-Marketing, um im Netzwerk von potentiellen Verwaltungsräten/ -rätinnen wahrgenommen und für ein VR-Mandat angesprochen zu werden? Und welche Rolle spielen dabei die Social Media?

Im 2015 haben wir diese Umfrage bereits einmal durchgeführt – was hat sich seither verändert?

*) Die 90-Sek.-VR-Umfrage ist Teil unserer Executive-Search Tätigkeit im Umfeld von Verwaltungsräten / Geschäftsleitungen und unserer Interessen an Persönlichkeiten und deren Impact auf Unternehmen und Wirtschaft.

Frage 1:
Aus welcher Optik beantworten Sie die Fragen?

Frage 2:
Wie wichtig ist Ihrer Meinung nach das Selbst-Marketing, um für VR-Mandate angefragt zu werden?


Kommentar von Antwortenden:
» Social Media sind natürlich nur + Kanal von mehreren. Was heute an Bedeutung eher abnimmt, ist das Rekrutieren aus dem Bekanntenkreis, da die Governance dies zunehmend kritisch betrachtet. Kompetenz zählt mehr als Bekanntheit.

Frage 3:
Wie wichtig sind die Social Media Plattformen für die Suche eines / einer neuen VRs?
(beantwortet nur von Verantwortlichen für die Suche von VRs)

Frage 4:
Wie wichtig sind die nachfolgenden Selbst-Marketing Aktivitäten aus Ihrer Sicht?

Frage 5:
Wie haben Sie Ihr erstes VR-Mandat gefunden?

Kommentare von Antwortenden:
» Als Linienvorgesetzter im Konzern für VR einer Tochter entsandt.
» Das war aber vor 20 Jahren….
» Ein gutes, vertrauensvolles persönliches Netzwerk ist immer noch der beste Garant für eine VR-Position.
» Es war vorgesehen, dass ich für eine Firma, die wir übernommen hätten, in den VR komme – dies kam nicht zustande.
» Mitglied in Get Diversity
» Nach einem Vortrag wurde ich angesprochen.
» Im Konzern
» Solche Mandate müssen nur über persönliche Beziehungen entstehen.

Frage 6:
Auf welchen Plattformen sind Sie präsent?

Frage 7:
Wie ist Ihr Bezug zu den Social Media?

Perspektive
Die Perspektive, aus welcher die Fragen beantwortet wurden (da anonyme Umfrage)

Schreiben Sie uns Ihre Meinung: